Aufgrund der sich weiterhin entspannenden Corona-Situation ist es an der Zeit, zu unserem regulären Trainingsangebot an 5 Tagen in der Woche zurückzukehren. Damit kommen wir nicht umhin, eine feste Schießleitereinteilung wie vor Corona durchzuführen.

Jedoch wollen wir die Gelegenheit nutzen und das bislang starre Vorgehen zur Einteilung verbessern. Aus diesem Grund haben wir uns ein angepasstes Konzept überlegt, welches unseren Mitgliedern mehr Transparenz und Flexibilität verschafft und zugleich den bislang hohen Verwaltungsaufwand deutlich reduziert.

Was übernehmen wir:

  • Betrachtungszeitraum von einem Quartal mit jeweils 3 Monaten
  • 5 feste Trainingstage in der Woche (Montag, Mittwoch, Donnerstag, Samstag und Sonntag)
  • Schießleiterpflichtig sind alle Mitglieder
    • zwischen 18 Jahren und 69 Jahren
    • die eine Sachkundeprüfung abgelegt haben oder bereits Waffen besitzen
    • bei denen der Anfahrtsweg und körperliche Verfassung (keine Schwerbehinderung) zumutbar ist
    • kein Ehrenamt/Funktion im Verein ausüben

Was ist neu:

Der zeitliche Ablauf zur Einteilung zur Aufsicht. Das Konzept basiert auf einem dreiphasigen Ansatz:

  • Wunschtermin: jedes schießleiterpflichtige Mitglied hat die Möglichkeit, im Quartal zuvor seinen persönlichen Wunschtermin verbindlich reservieren zu können. Wir nutzen hierfür unser Buchungssystem im internen Mitgliederbereich auf der Homepage, welches wir zu Corona-Zeiten eingeführt haben. Damit können die Wunschtermine problemlos von zu Hause online gebucht werden. Die Festlegung bevorzugte Wochentage ist damit nicht mehr notwendig.
  • Einteilung: freie Trainingstage werden durch die Sportleitung zugeteilt, berücksichtig werden hierzu bereits geleistet Dienste in den Quartalen zuvor. Aufgrund der Anzahl der schießleiterdienstfähigen Mitglieder muss jeder ca. 2-3 Mal im Jahr seinen Dienst leisten.
  • Veröffentlichung: Der Schießleiterplan wird auf der Homepage und in den Vereinsnachrichten veröffentlicht. Zudem kann jedes Mitglied in seinem persönlichen Bereich auf der Homepage seine zugeteilten Termine einsehen.

Wir starten mit diesem Konzept ab dem 4. Quartal dieses Jahres (Oktober – Dezember), hierfür können bis zum 14.08. Wunschtermine im Buchungssystem auf der Homepage hinterlegt werden.

Hier geht es zur Terminreservierung.